|  
International» weitere Meldungen

Boer Group übernimmt Reißerei in Niederlanden


Symbolbild
19.10.2018 − 

Der international aufgestellte niederländische Textilrecycler Boer Group hat die Mehrheit der Frankenhuis B.V. übernommen. Mit dieser strategischen Akquisition der klassischen Reißerei mit Sitz im niederländischen Haaksbergen schließt die Boer Group ihre Wertschöpfungskette für Alttextilien, teilte die Unternehmensgruppe mit.

Im Zuge der Übernahme geben die Venture-Capital-Gesellschaft Wadinko und die bisherige Miteigentümerin Hannet de Vries-in 't Veld ihre Anteile an Frankenhuis ab. Die strategische Positionierung sei damit abgeschlossen und die Beschäftigung der Mitarbeiter gesichert. Die Geschäftsführung von Frankenhuis liegt weiterhin in den Händen von Frau Tich Vanduren, die mit 20 Prozent am Unternehmen beteiligt bleibt. Die restlichen 80 Prozent hält nun die Boer Group.

Frankenhuis ist nach Angaben der Boer Group die einzige Reißerei in den Niederlanden. Mit rund 30 Mitarbeitern erreicht das Unternehmen im 24-Stunden-Betrieb eine Monatsproduktion von rund 750 Tonnen.

Einen ausführlicheren Artikel lesen Sie in Ausgabe 43/2018 von EUWID Recycling und Entsorgung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Veolia soll erste MVA in Australien betreiben

Derichebourg verkauft italienische Entsorgungstöchter  − vor