|  
International» weitere Meldungen

Altkunststoffexporte der EU-Staaten im ersten Halbjahr erneut über 20 Prozent gesunken


EU-Länder exportierten im 1. Halbjahr
877.000 t Altkunststoffe in Drittstaaten.
04.10.2019 − 

Die Staaten der Europäischen Union exportieren immer weniger Altkunststoffe in Länder außerhalb der EU. Laut aktuellen Zahlen von Eurostat reduzierten sich die EU-Exporte in Drittstaaten im ersten Halbjahr 2019 um ein weiteres Fünftel. Zuvor hatte die Statistikbehörde für die Jahre 2016 bis 2018 bereits ein Minus von knapp 40 Prozent verzeichnet.

Laut Eurostat exportierten die 28 EU-Staaten zwischen Januar und Juni 2019 insgesamt 877.000 Tonnen Altkunststoffe im Wert von 187 Mio € in Länder außerhalb der Union (Drittstaaten). Der Rückgang um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist vor allem auf die deutlich gesunkenen Ausfuhrzahlen nach Vietnam und Malaysia zurückzuführen. Summierten sich die EU-Exporte nach Vietnam im ersten Halbjahr 2018 noch auf 178.000 Tonnen, waren es in den ersten sechs Monaten 2019 nur noch 22.000 Tonnen. Die Ausfuhren nach Malaysia reduzierten sich gleichzeitig um 83.000 Tonnen auf 189.000 Tonnen.

Ebenfalls stark gesunken um 62 bzw. 87 Prozent sind die EU-Lieferungen nach Taiwan und Thailand. Zuwächse verzeichnete die Statistikbehörde dagegen im Exporthandel in die Türkei und nach Indonesien.

Auslöser für diese grundlegende Änderung der internationalen Handelsströme für Altkunststoffe waren die von China im Rahmen der „National Sword“-Initiative ab 2017 verschärften Einfuhrbestimmungen für Abfallstoffe. Dies führte dazu, dass der Export von Altkunststoffen in die Volksrepublik nahezu zum Erliegen kam und im Gegenzug neue Märkte wie Malaysia, Indien, Vietnam und die Türkei in den Fokus der Exporteure rückten. Dadurch konnte der chinesische Nachfrageabfall teilweise kompensiert werden. Mittlerweile handhaben aber auch eine Reihe dieser Länder die Einfuhr von Altkunststoffen deutlich strenger, mit der Konsequenz, dass die Eurostat-Statistik nun einen erneuten, China-unabhängigen Einbruch der europäischen Altkunststoffexporte zeigt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 41/2019. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits in unserem E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − HVC schließt Übernahme von AEB Amsterdam aus

Suez will weltweit Marktführer werden  − vor