|  
International» weitere Meldungen

Alba recycelt mit Partnern Kunststoffe in Hongkong

Alba recycelt künftig in Hongkong PET- und HDPE-Abfälle.
Alba recycelt künftig in Hongkong PET- und HDPE-Abfälle.
26.09.2019 − 

Alba recycelt künftig in Hongkong PET- und HDPE-Abfälle. Gestern wurde der Grundstein für die neue Recyclinganlage mit einer Jahreskapazität von 35.000 Tonnen gelegt. Die neue Anlage wird durch das Joint Venture „New Life Plastics Ltd.“ betrieben. Partner der Alba-Gruppe sind die Swire Coca-Cola Ltd und der Recycler Baguio Waste Management & Recycling Ltd.

Die Anlage entsteht im EcoPark in Hongkong, wo auch die Alba-Anlage zum Recycling von Elektroschrott betrieben wird. Die neue Kunststoffrecyclinganlage wird aus PET-Getränkeflaschen lebensmitteltaugliche PET-Flakes und aus HDPE-Flaschen Pellets erzeugen. Sie soll im zweiten Halbjahr 2020 den Regelbetrieb aufnehmen.

Swire Coca-Cola unterstütze als zentraler Akteur auf dem Getränkemarkt in Hongkong die Einführung eines funktionierenden Sammel- und Recyclingsystems für Kunststoff.  Baguio werde seine Expertise im Bereich Entsorgungsmanagement zur Gestaltung des Sammel- und Logistiksystems einbringen. Alba sorgt nach eigenen Angaben für das technische Know-how für die Sortierung und Verarbeitung der angelieferten Kunststoffe.

Die lebensmitteltauglichen PET-Flakes werden laut Alba wieder zur Herstellung neuer Flaschen verwendet, aus den HDPE-Pellets sollen neue Produkte sowohl im Consumer-Bereich als auch in industriellen Anwendungen erzeugt werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Rückversicherer Munich Re steigt bei MVA Dublin ein

Geminor: "Wir brauchen einen berechenbareren Markt"  − vor