Dow setzt auf Recyclingprojekte von Valoregen und Mura Technology

Chemiekonzern will Versorgung mit Recyclingmaterial sichern

Der Chemiekonzern Dow gab Ende vergangener Woche bekannt, einen Beitrag zum Bau der „hybriden“ Kunststoff-Recyclinganlage des französischen Unternehmens Valoregen zu leisten. Der Konzern kündigte ebenfalls an, gemeinsam mit dem britischen Start-up Mura Technology bis zu 600.000 Jahrestonnen chemischer Recyclingkapazität in den USA und Europa im Zeitraum bis 2030 aufzubauen....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -