Derichebourg meldet starkes Wachstum in erster Geschäftsjahreshälfte

Der französische Konzern Derichebourg meldet starke Zuwächse für Umsatz und Ergebnisse seine Umwelt- und Recyclingsparte in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres, das am 1. Oktober 2021 begann. Das Unternehmen profitierte von höheren Schrott- und Altmetallpreisen und von der Übernahme des Schrott- und Altmetallrecyclers Ecore, die Mitte Dezember abgeschlossen wurde. Der Umsatz des Geschäftsbereichs erhöhte sich im Vorjahresvergleich um 70 Prozent.

CEO und Chairman Daniel Derichebourg hob die Fähigkeit des Konzerns vor, Neuerwerbungen rasch zu integrieren. Dies zeige auch der „sehr positive“ Beitrag Ecores zu den Halbjahresergebnissen. Aufgrund von Auflagen der Wettbewerbsdirektion der EU-Kommission muss sich das Unternehmen jedoch von einigen Standorten trennen.

 

...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -