Chemisches Recycling: Massenbilanz anerkennen

20 Verbände der Kunststoffindustrie und der Verpackungswirtschaft fordern von den EU-Staaten eine übergreifende Anerkennung des Massenbilanzansatzes für das chemische Recycling von Kunststoffabfällen. Bis 2030 seien Investitionen in Höhe von schätzungsweise acht Mrd € geplant, die durch chemisches Recycling in den verschiedenen EU-Mitgliedstaaten 2,8 Mio Tonnen recycelte Kunststoffe produzieren würden, heißt es in einem offenen Brief der Verbände. Diese geplanten Investitionen würden jedoch nicht erreicht, wenn der regulatorische Rahmen keine Massenbilanzmethode zulässt, die Anreize für eine Skalierung bietet....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -