Befesa errichtet zwei Anlagen zum Recycling von Stahlstäuben in der Türkei

|

Die spanische Befesa will zwei Recyclinganlagen für Stahlstäube in der Türkei errichten. Das teilte der Umweltdienstleister mit. Die Anlagen in Izmir und Adana sollen im Rahmen eines Joint Ventures mit der kanadischen Silvermet Inc. entstehen und Ende 2014 in Betrieb genommen werden.

Das Investment für die beiden Projekt beziffert Befesa auf 120 Mio US-Dollar. Die Gesamtkapazität soll bei rund 110.000 Tonnen Stahlstaub im Jahr liegen. Eine ähnliche Anlage mit einer Kapazität von 60.000 Jahrestonnen betreibt das Unternehmen bereits in Iskenderun. Das Aufkommen gefährlicher Stahlstäube aus der Elektrolichtofenproduktion in der Türkei liegt laut Befesa bei rund 500.000 Tonnen im Jahr.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -