Lebensmittelabfälle zur Imprägnierung von Textilien

Umweltinnovationsprogramm

|
|

Die Rudolf GmbH mit Sitz im bayerischen Geretsried erhält 800.000 € aus dem Umweltinnovationsprogramm für den Bau einer Anlage zur Herstellung fluorfreier Imprägniermittel, die mindestens zu 90 Prozent aus Resten der Lebensmittelindustrie bestehen. Damit soll eine umweltschonende Alternative zu herkömmlichen ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -