|  

Neue Form des EUWID-Berichts über den deutschen Altpapiermarkt

19.06.2017 − 

EUWID stellt die Veröffentlichung der Preisveränderungen auf dem deutschen Altpapiermarkt auf eine nachlaufende Berichterstattung um. Wurden bislang noch im jeweiligen Berichtsmonat Zahlen über die Marktpreisbewegungen bereitgestellt, erfolgt die Ermittlung und Veröffentlichung dieser Werte künftig erst nach Abschluss des Monats. Bedingt durch die Meldestruktur flossen bislang stets auch Werte aus dem Vormonat in die Ermittlung der Preisveränderungen ein, was zu einer verzögerten Abbildung von Preisbewegungen führte. Eine kalendermonatliche Erhebung, wie sie EUWID nun umsetzt, soll diesen Effekt ausschließen.

Die Preistabelle für den Monat Mai finden Sie in der Printausgabe 26/2017, die am 27. Juni erscheint. Abonnenten mit Online-Zugang können sie bereits jetzt im Bereich „Märkte“ dieser Website abrufen.

Die erste Ermittlung der Preisveränderungen in der neuen Form erfolgt für den Monat Juni. Die Veröffentlichung ist für den 12. Juli vorgesehen. Die Veröffentlichung der zukünftigen Daten erfolgt dann jeweils zum Monatsanfang, möglichst nicht später als am 11. des Monats.

Noch kein Premium-Abonnent? Bestandskunden können derzeit zum Sonderpreis auf unser Premium-Angebot upgraden.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.
Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stahlschrottpreise den dritten Monat in Folge gefallen

Müllverbrennungsmarkt im Gleichgewicht  − vor