|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Bodenseekreis strukturiert die Wertstoffsammlung neu

20.11.2012 − 

Der baden-württembergische Bodenseekreis strukturiert die Wertstoffsammlung neu. Wie der Kreis auf Anfrage von EUWID mitteilte, sind insbesondere die Altpapier- und die Altkleidersammlung von der Umstrukturierung betroffen.

Für Alttextilien will der Landkreis bereits zum 1. Januar 2013 eine eigene Sammlung anbieten. Bislang erfolgt die Altkleidersammlung im Bodenseekreis nach Auskunft der Kreisverwaltung überwiegend über karitative Organisationen, die Straßensammlungen durchführen oder Altkleidercontainer aufstellen. Diese Sammelstrukturen sollen nach offizieller Mitteilung des Landkreises erhalten bleiben, aber durch ein öffentliches Sammelsystem ergänzt werden.

Für Altpapier ist ein kommunales System für den Beginn des Jahres 2014 geplant, so die Kreisverwaltung. Derzeit gibt es im Bodenseekreis ausschließlich gewerbliche Altpapiersammlungen der Firmen Abfallwirtschaft Bodensee (AWB), Alba, Fischer Recycling und Kühl. Der Kreis will nun ein eigenes Sammelsystem einführen und begründet dies unter anderem damit, dass die Bürger des Bodenseekreises bei gewerblichen Sammlungen nicht an den Erlösen aus der Papierverwertung beteiligt würden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Logex: Mayer folgt auf Biersack

Alba SE durch nachlassende Rohstoffnachfrage mit weniger Umsatz und Gewinn  − vor