|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

VW vergibt Werkstattentsorgung erneut an CCR


Quelle: Tim Reckmann (pixelio.de)
18.03.2016 − 

Die Volkswagen Original Teile Logistik GmbH & Co. KG (VW OTLG) baut weiter auf die CCR Logistics Systems AG (CCR). Sie beauftragte die CCR für weitere zwei Jahre mit der Organisation der zentralen Entsorgung bei allen von der OTLG belieferten Vertragswerkstätten der gesamten Volkswagengruppe in Deutschland. Das Vertragsvolumen liegt im zweistelligen Millionenbereich, teilte die Tochter der Reverse Logistics-Gruppe (RLG) mit.

Die VW-Gruppe bietet ihren Vertragswerkstätten über das CCR-Werkstattentsorgungssystem eine zentral organisierte Abholung vieler Reststofffraktionen an und kommt damit zugleich ihren Rücknahmepflichten gemäß gesetzlicher Vorgaben, insbesondere der Verpackungsverordnung, nach. CCR steuert dazu ein Netzwerk von Dienstleistungspartnern, welche die Abholungen der verschiedenen Reststoffe ab Werkstattbetrieb im Auftrag der CCR in ganz Deutschland durchführen. Pro Jahr koordiniert CCR allein für die VW OTLG rund 200.000 Entsorgungsvorgänge.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Sieben Interessenten für Übernahme der Kreisanteile am MHKW Iserlohn

Kartellamt prüft Übernahme von Bördner durch Remondis tiefer  − vor