|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Tönsmeier übernimmt Altholzaufbereiter LEG

Tönsmeier hat zum 1. Januar den Altholzaufbereiter LEG übernommen.
Bild: Tönsmeier
04.01.2016 − 

Der Entsorger Tönsmeier aus Porta Westfalica hat zum 1. Januar die Lengeder Entsorgungs GmbH (LEG). übernommen. Wie Tönsmeier mitteilte, betreibt das niedersächsische Unternehmen am Standort in Lengede eine Aufbereitungsanlage für Altholz und beschäftigt rund 40 Mitarbeiter.

Die LEG wird künftig als Tönsmeier LEG GmbH firmieren und der Tönsmeier Entsorgung Niedersachsen zugeordnet. Der bisherige Geschäftsführer Jörg Peist werde als Niederlassungsleiter und Prokurist bei Tönsmeier weiterbeschäftigt, hieß es. Einen Kaufpreis nannte Tönsmeier nicht.

Der Geschäftsführer der Tönsmeier Entsorgung Niedersachsen Hartmut Winck wertet den Vertragsabschluss als Erfolg: „Die LEG ist mit ihrer regionalen Ausrichtung und ihrer fachlichen Ausprägung eine ideale Ergänzung für die Aktivitäten der Tönsmeier Gruppe im Großraum Hannover“, sagte Winck. Im Altholzbereich würden sich – durch die organisatorische und strukturelle Nähe zum Tönsmeier Holzkontor in Bückeburg – deutliche Synergien ergeben. „Durch das umfangreiche Leistungsangebot der LEG für Gewerbe- und Industriekunden verbessern wir zudem unsere Marktpräsenz in Niedersachsen“, so Wink weiter. Tönsmeier betreibt nach eigenen Angaben insgesamt über 30 Aufbereitungs-, Sortier- und Recyclinganlagen.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wirtschaft: PPK braucht keine dualen Systeme

EUWID wünscht Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr  − vor