|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Tarifverhandlungen auch in der zweiten Runde ergebnislos


Bildquelle: Marianne J. / pixelio.de
16.02.2017 − 

Die Tarifverhandlungen für die private Entsorgungswirtschaft sind auch in der zweiten Runde ergebnislos geblieben. Über weitere Ergebnisse der Gespräche zwischen den Tarifparteien gestern in Köln sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE) auf Anfrage mit.

Die Tarifgespräche sollen in der dritten Runde am 8. März in Berlin fortgesetzt werden. Wie berichtet, fordert Verdi Gehaltserhöhungen im Gesamtvolumen von sechs Prozent, wobei sich die Forderung aus verschiedenen Komponenten zusammensetzt.

 

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
  BDE  Verdi

zurück − Remondis aufgrund fallender Schrottpreise mit weniger Umsatz im Jahr 2015

Handel und Industrie fordern zügigen Abschluss des Verpackungsgesetzes  − vor