|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Recycler Cabka übernimmt DSD-Tochter


Quelle: Peter von Bechen (pixelio.de)
12.01.2016 − 

Die Cabka-Gruppe aus Berlin hat die Systec Mixed Plastics GmbH (SMP) in Genthin von der Duales System Holding übernommen. Seit Anfang Januar 2016 gehört der Mischkunststoffaufbereiter unter dem neuen Namen Cabka GmbH Genthin zum Hersteller von Paletten und Boxen aus Recyclingkunststoffen. Das gaben die Geschäftsführer der Unternehmen, Gat Ramon (Cabka) und Michael Wiener (DSD), bekannt.

Mit der Übernahme des Standortes Genthin erweitert der Kunststoffrecycler Cabka seine Rohstoffzufuhr. Cabka werde Schritt für Schritt die bislang rohstoffliche Verwertung in Genthin in eine werkstoffliche umwandeln. Die bisherige DSD-Tochter stellte jährlich rund 50.000 Tonnen Agglomerate in Genthin aus Mischkunststoffen her, die aus gewerblichen und kommunalen Sammlungen stammen. Als Teil der Duales System Holding hatte die SMP den Standort Genthin 2012 von Remondis übernommen und in den folgenden Jahren restrukturiert. Am Standort Genthin sind 34 Mitarbeiter beschäftigt.

DSD will sich eigenen Abgaben in Zukunft vor allem auf die Verarbeitung sortenreiner Kunststofffraktionen konzentrieren. „Die Verwertung von Mischkunststoffen gehört für uns nicht mehr zum strategischen Kernarbeitsgebiet“, sagt DSD-Chef Michael Wiener. Die Cabka GmbH in Genthin werde für die Duales System Holding aber ein wichtiger Partner bei der Mischkunststoffverwertung bleiben.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Sperrmüll kann in Berlin weiter gewerblich gesammelt werden

Alba-Vorstandschef Schweitzer gibt Amt als Präsident der Berliner IHK ab  − vor