|  
International» weitere Meldungen

Projekt zur Steigerung der Getrennterfassung von Altpapier


Quelle: Günther Richter (pixelio.de)
11.02.2016 − 

ImpactPapeRec ist der Name eines Projektes zur Verbesserung der Getrennterfassung von Altpapier und zur Förderung von Strukturen, die Deponierung und Verbrennung vermeiden. Es ging Anfang Februar mit einem Treffen von 36 Fachleuten in Valencia an den Start.

ImpactPapeRec zielt auf Länder mit unter-durchschnittlichen Recyclingquoten für Altpapier wie Bulgarien, Polen und Rumänien, aber auch auf Länder, die Altpapier aus Haushalten, Geschäften und Büros gemeinsam mit anderen Recyclingmaterialien sammeln wie Frankreich und Großbritannien. Ziel ist zum einen, Länder dabei zu unterstützen, die Recycling-Ziele zu erreichen. Andererseits sollen Sammelmethoden entwickelt werden, die sowohl unter Umweltgesichtspunkten von Vorteil sind als auch ökonomischen Nutzen bringen. Die Ergebnisse sollen in ein Best-Practice-Handbuch einfließen, das die unterschiedlichen Regionen der EU beim Aufbau von Sammelstrukturen unterstützt.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − US-Entsorger Covanta zurück in der Gewinnzone

Umicores Recyclingsparte aufgrund geringer Metallpreise mit schlechteren Ergebnissen  − vor