|  
International» weitere Meldungen

Babcock & Wilcox Volund erhält MVA-Auftrag in England

27.01.2016 − 

Der dänische Anlagenbauer Babcock & Wilcox Volund A/S hat jetzt grünes Licht für den Bau einer Müllverbrennungsanlage bei Gloucester im Südwesten Englands erhalten. Der Auftrag habe einen Wert von mehr als 90 Mio Dollar, teilte die amerikanische Muttergesellschaft des Unternehmens am Dienstag mit.

Der Auftraggeber ist ein Gemeinschaftsunternehmen des Entsorgers Urbaser und des Baukonzerns Balfour Beatty. Die neue Anlage, die 2019 in Betrieb gehen soll, wird eine Behandlungskapazität von rund 185.000 Tonnen pro Jahr haben. Davon sollen 150.000 Tonnen durch Restmüll aus der Grafschaft Gloucestershire abgedeckt werden.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Spanisches Elektrostahlwerk von ArcelorMittal wird stillgelegt

Weltweite Rohstahlproduktion sinkt 2015 um knapp drei Prozent  − vor