|  

Altpapierpreise in Deutschland erneut gefallen

Die Altpapierpreise sind im Februar erneut gefallen.
Bildquelle: Günther Richter / pixelio.de
17.02.2016 − 

Die Altpapierpreise in Deutschland sind mit wenigen Ausnahmen weiter gefallen. Das hat die aktuelle Markterhebung von EUWID ergeben.

Marktteilnehmer berichteten, dass es nach dem ruhigen Jahresstart auch im Februar keine größeren Turbulenzen auf dem deutschen Altpapiermarkt zu verzeichnen gab. Wie Branchenvertreter aus allen Teilen der Republik berichten, sind Angebot und Nachfrage noch immer ausgeglichen. Allerdings falle das Sammelaufkommen für die Jahreszeit geringer aus als üblich, wird insbesondere aus Ostdeutschland gemeldet.

Da März und April in der Regel ebenfalls Monate mit einem schwächeren Altpapieraufkommen sind, befürchten Händler, Probleme mit der Mengenerfüllung zu bekommen. Vor allem die Verpackungspapierhersteller würden weiterhin auf hohem Niveau ordern, um sich ihre Mengen für die im März bevorstehenden Osterfeiertage zu sichern.

Andere Branchenvertreter sehen der aufkommensschwachen Zeit eher gelassen entgegen. „Im März werden drei Papierfabriken zum Teil ausgedehnte Wartungsstillstände von bis zu 14 Tagen durchführen, wodurch ca. 40.000 t Altpapier weniger benötigt werden“, so ein EUWID-Gesprächspartner, sodass der Markt weiter im Gleichgewicht bleibe.

Der vollständige Bericht über den deutschen Altpapiermarkt inklusive der Preisangaben erscheint in EUWID Recycling und Entsorgung 08/2016. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen der Bericht sowie die Preistabelle ab sofort online zur Verfügung:

Altpapiermarkt Deutschland

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stahlschrottpreise in Deutschland erneut gefallen

Altkleidermarkt weiterhin schwierig  − vor