|  

Altpapierpreise im Januar erneut zurückgegangen

Die Altpapierpreise sind in Deutschland im Januar erneut gefallen.
Bildquelle: Günther Richter / pixelio.de
18.01.2016 − 

Die Altpapierpreise sind in Deutschland im Januar erneut zurückgegangen. Das ist der aktuellen Preiserhebung von EUWID zum deutschen Altpapiermarkt zu entnehmen.

Insgesamt war es ruhig auf dem deutschen Altpapiermarkt. Sowohl Anbieter als auch Verarbeiter waren gut vorbereitet in die Weihnachtsferien gegangen, verlautet aus der Branche, und im Januar seien die von der Papierindustrie verarbeiteten Mengen wieder „gut nachgelaufen“.

Das Gros der EUWID-Gesprächspartner beschreibt den Markt als für diese Jahreszeit gesehen insgesamt recht ausgeglichen, Angebot und Nachfrage befänden sich in etwa im Einklang. Allerdings gibt es auch Stimmen, die ab der zweiten Januarwoche eine verhaltenere Nachfrage festgestellt haben wollen, wobei gleichzeitig auch weniger Material hereinkomme. Der Jahreswechsel 2015/2016 sei anders als sonst gewesen, so ein Branchenbeobachter. Normalerweise zeichne sich der Dezember durch ein geringes Aufkommen und eine schwache Nachfrage aus und der Januar dann wieder durch ein starkes Aufkommen und eine höhere Nachfrage.

Der vollständige Bericht für den deutschen Altpapiermarkt  inklusive der Preisangaben erscheint in EUWID Recycling und Entsorgung 03/2016. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen der Bericht sowie die Preistabelle bereits jetzt online zur Verfügung:

Altpapiermarkt Deutschland

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stahlschrottpreise im Januar nahezu unverändert

Preise für gebrauchte PET-Flaschen stabil  − vor