|  

Erneute Preissteigerung bei gebrauchten PET-Flaschen

04.04.2017 − 

Einer weiterhin meist guten bis sehr guten Nachfrage seitens der deutschen PET-Recycler stand im März ein verbrauchsbedingt schwächeres Angebot an gebrauchten Flaschen gegenüber. Die Preise für gebrauchte Pfandflaschen stiegen deshalb erneut an. Bunte Flaschen waren jedoch schwächer gefragt und legten mitunter nicht oder nur leicht im Preis zu.

Überwiegend mussten Recycler deutlich größere Anstrengungen unternehmen, ihre gut ausgelasteten Produktionen mit Sekundärrohstoffen zu versorgen. Teils bekamen Recycler auch nicht die kompletten Vertragsmengen. Neben dem jahreszeitlich bedingt schwächeren Aufkommen an Flaschen und der hohen Auslastung der inländischen Recycler sei auch die seit Wochen zu beobachtende Nachfrage nach Flaschen aus Osteuropa ein Grund für die Engpässe, hieß es.

Der vollständige Bericht über den Markt für gebrauchte PET-Einweg-Pfandflaschen in Deutschland inklusive der Preisangaben lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 14/2017. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen der Bericht sowie die Preistabelle auch online zur Verfügung:

EUWID-Preisspiegel: Gebrauchte PET-Einweg-Pfandflaschen

Noch kein Premium-Abonnent? Bestandskunden können derzeit zum Sonderpreis auf unser Premium-Angebot upgraden.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
  PET

zurück − Alttextilienmarkt besser als zum Jahresanfang erwartet

EU-Stahlschrottexporte stark gestiegen  − vor