|  

Altgeräterecycler profitieren nur wenig von gestiegenen Rohstoffpreisen


Bildquelle: Annett Seidler - Fotolia
06.02.2017 − 

Die Verwerter von Elektro- und Elektronikaltgeräten kämpfen weiterhin mit schwierigen Rahmenbedingungen. Zwar hat sich die Situation auf den Rohstoffmärkten in den letzten Monaten zumindest im Metallbereich positiv entwickelt. Aufgrund von ebenfalls gestiegenen Abschlägen, die von den Hütten für Kupfer- und Aluminiumsorten verlangt werden, konnten die Recycler davon aber nur begrenzt profitieren. Im Stahlschrottbereich gebe es zudem erste Anzeichen für eine Umkehr des aufsteigenden Trends bei den Preisen und bei Kunststoffen sei die Absatzsituation weiterhin schwierig, berichten Marktteilnehmer. Problematisch bleibe auch die Situation bei der Entsorgung von Reststoffen und dem Altholzabsatz.

Gleichzeitig haben die erhöhten Metallnotierungen den Preiskampf vor allem bei den werthaltigen Sammelgruppen verschärft. Das Risiko „irrationaler Angebote“ sei auf jeden Fall wieder gestiegen, hieß es. Zudem konkurrierten die Altgeräterecycler angesichts höherer Schrottpreise auch wieder verstärkt mit Shredderbetrieben um Material. Dies gelte besonders für die Sammelgruppe 1.

Verschärft wird die in einigen Regionen bereits sehr starke Konkurrenzsituation noch durch überregionale und internationale Einkäufer. Exporte gingen dabei nicht nur in die Nachbarländer nach Benelux, Österreich und Osteuropa, sondern teilweise auch bis nach Spanien, wurde berichtet.

Der vollständige Marktbericht für Elektroschrott inklusive der Preisangaben erscheint in EUWID Recycling und Entsorgung 6/2017. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen der Bericht sowie die Preistabelle bereits jetzt online:

Marktbericht für Elektroschrott

 

Noch kein Premium-Abonnent? Bestandskunden können derzeit zum Sonderpreis auf unser Premium-Angebot upgraden.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hoffnung auf höhere Altkunststoffpreise noch nicht erfüllt

Altholzmarkt: Mengendruck hat erheblich nachgelassen  − vor