|  

Starker Exportmarkt treibt deutsche Altpapierpreise nach oben


Quelle: Günther Richter (pixelio.de)
21.02.2017 − 

Das Marktgeschehen für Kaufhausaltpapier wird im Februar durch eine überaus starke Exportnachfrage bestimmt. Wo immer es gehe, werde das Altpapier in die Häfen gefahren. Der Preis für Kaufhausaltpapier im Fernost-Export wird derzeit mit 162 bis 175 € pro Tonne fas angegeben. Daher mussten auch im Inland für Kaufhausaltpapier gegenüber Januar um bis zu 10 € pro Tonne mehr bezahlt werden. Ein Händler in Süddeutschland berichtete dabei von einem deutlichen Nord-Süd-Gefälle, da der Süden von verbesserten Exportkonditionen im Fernost-Geschäft weniger profitiere.

Auch der Mischpapierpreis ist deutlich angestiegen, wenn auch nicht ganz so stark wie der von Kaufhausaltpapier. Wellpappe-II-Abfälle hätten sich im Windschatten von Kaufhausaltpapier ebenfalls verteuert, ebenso Deinkingware. Papierfabriken, die für diese Sorte nur unveränderte Preise zu bezahlen bereit waren, konnten nicht sicher sein, genügend Ware zu bekommen. Bei den besseren Sorten haben auch Multidruck, Weiße Rotationsabfälle sowie Weiße Späne im Preis zugelegt.

Der Altpapierhandel ist zuversichtlich, dass die Preise der Massensorten in den nächsten zwei, drei Monaten weiter anziehen werden, und auch in der Papierindustrie geht man von steigenden Preisen aus. Die Verladung der jetzt vereinbarten Exportmengen werde sich bis Ende März, teilweise bis in den April hinein erstrecken, so dass deutliche Mengen aus Deutschland abfließen werden. Die Containerverfügbarkeit sei gut und stelle keinen Flaschenhals im Export dar.

Der vollständige Bericht über den deutschen Altpapiermarkt erscheint in EUWID Recycling und Entsorgung 08/2076. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen der vollständige Bericht sowie die Preistabelle bereits jetzt online:

Altpapiermarkt Deutschland

Noch kein Premium-Abonnent? Bestandskunden können derzeit zum Sonderpreis auf unser Premium-Angebot upgraden.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Preise für gebrauchte PET-Flaschen ziehen weiter an

Preisrückgang am Stahlschrottmarkt geringer als erwartet  − vor