|  
International» weitere Meldungen

Umsatzzuwachs für Abfallsparte von Suez

10.05.2017 − 

Die europäischen Entsorgungsaktivitäten des französischen Umweltkonzerns Suez profitierten von höheren Schrott- und Altpapierpreisen und Abfallmengen. Mit 1,53 Mrd € lag der Umsatz des Geschäftsbereichs im ersten Quartal 2017 um rund fünf Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres, wie das Unternehmen mitteilte.

Die organische Zuwachsrate bezifferte Suez auf rund sieben Prozent. In der Region Benelux-Länder/Deutschland lag das Wachstum bei sechs Prozent bzw. 20 Mio €. Der Konzern, zu dem unter anderem die Sita-Gruppe gehört, berichtet von höheren Mengen bei der Abfuhr von Industrie- und Gewerbeabfällen und höheren Preisen, insbesondere in den Niederländen. Auch die Recyclingaktivitäten in der Region verzeichneten einen Mengenanstieg, vor allem bei Kunststoffen.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Neue Abfallbehandlungspflichtenverordnung in Österreich nimmt Lithiumbatterien in den Fokus

Eco-Emballages bekommt Konkurrenz  − vor