|  
International» weitere Meldungen

Recyclingsparte von Umicore auch in 2016 mit schwächeren Zahlen


Standort in Hoboken (Quelle: Umicore)
10.02.2017 − 

Der Metallurgiekonzern Umicore musste bei seinen Recyclingaktivitäten auch im Jahr 2016 wegen geringer Metallpreise Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Bei den Umsätzen im Recyclingbereich meldet der belgische Konzern heute ein Minus von drei Prozent auf 641 Mio €. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) der fortgesetzten Recyclingaktivitäten ging sogar um zwölf Prozent auf 125 Mio € zurück.

Im Bereich der Edelmetallraffination seien die Umsätze im Jahresvergleich leicht gesunken, heißt es im heute veröffentlichten Jahresbericht. Ursächlich dafür waren die geringere Nachfrage nach Spezialmetallen sowie die schwachen Metallpreise. Das Angebot an zu verarbeitenden Reststoffen bewertete Umicore hingegen positiver. Insbesondere komplexe Abfälle aus der Nichteisenmetall-Industrie seien gut verfügbar gewesen.

Für das laufende Jahr erwartet der Konzern bei seinen Recyclingaktivitäten nach dem Abschluss der Ausbauarbeiten in Hoboken eine höhere Durchsatzmenge. Dies werde sich aber wahrscheinlich nur in begrenztem Umfang in den Gewinnen widerspiegeln.

Im Gesamtkonzern hat Umicore seine Umsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr um rund ein Prozent auf 2,67 Mrd € gesteigert. Das EBIT der fortgesetzten Aktivitäten erhöhte sich um 20 Mio € auf 351 Mio €. Damit lag der Wert innerhalb der zuletzt erwarteten Spanne von 345 Mio € bis 360 Mio €. Unter dem Strich gingen die Gewinne von Umicore dennoch zurück. So lag der Nettogewinn für 2016 nur noch bei 131 Mio €. Ein Jahr zuvor meldete der Konzern noch einen Gewinn von 169 Mio €.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Shanks erwartet zeitnahen Abschluss der Fusion mit Van Gansewinkel

Millionenstrafe für Altbatterie-Einkaufskartell  − vor