|  
International» weitere Meldungen

Europäischer Altpapierverbrauch 2016 leicht gesunken


Bildquelle: pure-life-pictures (Fotolia)
08.02.2017 − 

Der Altpapiereinsatz der europäischen Papierindustrie ist im Jahr 2016 um 0,3 Prozent auf 43,2 Mio Tonnen gesunken. Dies berichtet der Verband der europäischen Papierindustrie (CEPI) auf Basis vorläufiger Zahlen. Der Rückgang des Altpapiereinsatzes geht einher mit einer weiteren Verminderung der Zeitungspapier-Produktion um rund sechs Prozent auf 6,5 Mio Tonnen. Der Output grafischer Papiere insgesamt sank um vier Prozent auf 33,9 Mio Tonnen.

Dass die Gesamtproduktion der europäischen Papierindustrie mit 90,8 Mio Tonnen dennoch auf praktisch unverändertem Niveau verharrte, liegt an der Erhöhung des Outputs der Verpackungspapiere und Kartons um zwei Prozent auf 45,5 Mio Tonnen. Außerdem verzeichneten die Hersteller von Haushalts- und Hygienepapieren gegenüber dem Jahr 2015 einen Anstieg der Produktion um ebenfalls rund zwei Prozent auf 7,4 Mio Tonnen.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Millionenstrafe für Altbatterie-Einkaufskartell

EU-Zeugnis für deutsche Umweltpolitik: Spitze beim Recycling  − vor