|  
International» weitere Meldungen

Deutschland importiert weniger EBS aus England

Die deutschen Müllverbrenner haben im ersten Quartal weniger Abfall importiert als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.
Bild: Marvin Siefke / pixelio.de
16.05.2017 − 

Der englische EBS-Exportboom ist ins Stocken geraten. Im ersten Quartal 2017 exportierte England rund 93.000 Tonnen weniger Ersatzbrennstoff (EBS) auf das europäische Festland als im Vorjahr. Vor allem die Ausfuhren nach Dänemark, Deutschland, Belgien und in die Niederlande sind gesunken, wohingegen Schwedens EBS-Importe aus England zulegten.

Nach Angaben der britischen Environment Agency (EA) exportierte England im ersten Quartal 2017 insgesamt 841.200 Tonnen Ersatzbrennstoff. Im Vorjahr waren es 934.400 Tonnen. Hauptzielland der EBS-Exporte bleiben die Niederlande, deren Einfuhren sich im ersten Quartal im Vorjahresvergleich allerdings leicht um 8.400 Tonnen auf rund 421.000 Tonnen verminderten. Wichtigste Abnehmer hier sind die niederländischen Entsorger AVR (104.000 t), AEB (83.000 t), Attero (62.000 t), Twence (48.000 t) und HVC (45.000 t).

Auf deutscher Seite löste die EEW-Gruppe im ersten Quartal wieder RWE als größten Importeur englischer Ersatzbrennstoffe ab. Laut EA beliefen sich die Einfuhren von EEW (inkl. der EEW-Beteiligungen MHKW Rothensee, EBS-Kraftwerk Knapsack und EBS-Kraftwerk Schwedt) auf rund 42.000 Tonnen. Im Vorjahresvergleich (28.000 t) landeten damit deutlich mehr englische Abfälle in EEW-Anlagen. Ferner wurden nochmals rund 28.000 Tonnen EBS aus England an die EEW-Anlage im niederländischen Delfzijl geliefert. Im Vorjahr waren es mit 14.000 Tonnen nur etwa die Hälfte.

Der vollständige Artikel über die EBS-Importe aus Großbritannien erscheint in Ausgabe 20/2017 von EUWID Recycling und Entsorgung. Premium-Abonnenten können den Artikel ab sofort im E-Paper lesen:

Deutschland importiert weniger EBS aus England

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Chiho Tiande zurück in der Gewinnzone

Neue Abfallbehandlungspflichtenverordnung in Österreich nimmt Lithiumbatterien in den Fokus  − vor